Aal-Fangverbot für die Ostsee geplant

Die Europäische Kommission plant für das Jahr 2018 ein komplettes Fangverbot für Ostsee-Aale. Der Deutsche Angelfischerverband (DAFV) hatte bereits vor wenigen Wochen Bedenken über die Pläne der EU geäußert. Es muss festgehalten werden, dass "ein direkter negativer Einfluss von Anglern auf Blankaale nicht gegeben ist, da diese in der Regel keine Nahrung mehr aufnehmen und daher nicht anbeißen." (Pressemitteilung Deutscher Angelfischerverband, 31. August 2017)

Der Landesanglerverband Brandenburg spricht sich wie der DAFV gegen pauschale Angelverbote aus.

Die Pressemitteilung des Deutschen Angelfischerverbandes ist hier abrufbar. Weitere Hintergrundinformationen zu diesem Thema findet Ihr hier.